Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Newsarchiv
2017
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2014
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2007
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2005
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Weiteres

Newsarchiv: Schafft Wissen. Seit 1502.

Jahr 2014

Wahlen an der Universität Halle: Prorektoren und Dekane gewählt

Der neue Senat der Martin-Luther-Universität hat in seiner Sitzung am 16. Juli zwei Prorektoren für die neue Amtszeit ab 1. September 2014 gewählt. Die Pharmazeutin Prof. Dr. Birgit Dräger wurde als Prorektorin für Struktur und Finanzen bestätigt. Neu gewählt wurde der Chemiker Prof. Dr. Michael Bron als Prorektor für Forschung und wissenschaftlichen Nachwuchs. Auch die Wahlen der Dekane der Fakultäten sind nun abgeschlossen. Sie wurden in den vergangenen Tagen durch die Fakultätsräte für die neue Amtszeit bestimmt.

[ mehr ... ]

Senat wählt Udo Sträter erneut zum Rektor der Martin-Luther-Universität

Udo Sträter, Professor für Kirchengeschichte, bleibt Rektor der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg. Der erweiterte Senat der Hochschule wählte den 62-Jährigen am 2. Juli 2014 im ersten Wahlgang für eine weitere Amtszeit.

[ mehr ... ]

Deutschlandstipendien an der MLU – jetzt bewerben!

Zum Wintersemester 2014/15 vergibt die Martin-Luther-Universität wieder Deutschlandstipendien mit Beginn am 1. Oktober 2014. Der Bewerbungszeitraum läuft noch bis zum 18. Juli 2014 um 12:59 Uhr. Die Bewerbung ist nur über das Online-Portal möglich.

[ mehr ... ]

DFG bewilligt weitere Millionen für hallesches Graduiertenkolleg

Großer Erfolg für ein gemeinsames Projekt der Universitätsmedizin und der Naturwissenschaftlichen Fakultät I: Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert für weitere viereinhalb Jahre das Graduiertenkolleg 1591. Es erhält damit 3,5 bis 4,5 Millionen Euro. Im Mittelpunkt steht die interdisziplinäre Ausbildung der Graduierten im Bereich Biochemie und Zellbiologie. Prof. Dr. Stefan Hüttelmaier ist Sprecher des Graduiertenkollegs, das seit 2010 besteht.

[ mehr ... ]

Universität Halle gewinnt Deutschen Preis für Onlinekommunikation

Zum zweiten Mal in diesem Jahr erhält die Martin-Luther-Universität einen Preis für Wissenschaftskommunikation: Das Team der Stabsstelle des Rektors gewann beim Deutschen Preis für Onlinekommunikation mit dem Projekt „NC-Ampel – Wie sind deine Zulassungschancen" in der Kategorie „Kampagne von Institutionen". Im April hatten die Kommunikatoren der Uni bereits den „idw-Preis für Wissenschaftskommunikation" für die beste Wissenschafts-Pressemitteilung erhalten.

[ mehr ... ]

13. Lange Nacht der Wissenschaften Halle

Nicht alltägliche Einblicke in die Welt von Wissenschaft und Forschung: Über 70 universitäre und außeruniversitäre Einrichtungen luden am 4. Juli zu mehr als 350 Veranstaltungen in Halle ein. In der Zeit von 18 Uhr abends bis 1 Uhr morgens präsentierten Wissenschaftler und Studenten ihre Arbeitsgebiete mit Experimenten, Science Slams, Schauspielen, Führungen, Vorlesungen und Diskussionsrunden.

[ mehr ... ]

Senat ruft Universitätsangehörige zur Abgabe von Vorschlägen für die Wahl des Rektors/der Rektorin auf

Der Akademische Senat der Legislaturperiode 2014–2018 traf sich am 18. Juni 2014 zu seiner konstituierenden Sitzung und beschloss zur Zusammensetzung der Rektorfindungskommission. Alle Mitglieder der Martin-Luther-Universität sind nun aufgerufen, ernsthaft gemeinte Vorschläge bis zum Montag, 23. Juni 2014, 14 Uhr an folgende Mail Adresse zu richten: Die Zustimmung der Personen, die vorgeschlagen werden, ist Voraussetzung.

[ mehr ... ]

Erklärung des Senats der Universität Halle zur Diskussion um die Hochschulmedizin

Der Akademische Senat der Martin-Luther-Universität hat in seiner Sitzung am 14. Mai 2014 einstimmig eine „Erklärung zur aktuellen Diskussion über die Zukunft des Universitätsklinikums" verabschiedet. Darin stellt der Senat fest, dass die Medizinische Fakultät ein untrennbarer Bestandteil der Universität ist. Es sei nicht hinnehmbar, dass Negativdiskussionen über das Universitätsklinikum mit Zahlen geführt würden, die selbst der Wissenschaftsminister anzweifle. Der Senat fordert in seiner Erklärung die Landesregierung auf, ihrer Verantwortung nachzukommen und sich für die notwendigen Rahmenbedingungen einer gedeihlichen Entwicklung der Universitätsmedizin einzusetzen.

[ mehr ... ]

CHE-Ranking: Erneut Spitzenplatzierung für die Juristen-Ausbildung an der Universität Halle

Die Martin-Luther-Universität erreicht im aktuellen CHE-Hochschulranking erneut Bestwerte im Fach Jura. Die Erhebung, die im Zeit-Studienführer 2014/15 am 6. Mai veröffentlicht wird, platziert die Juristen-Ausbildung in  Deutschland in der Spitzengruppe. Der Grund: Die Jura-Studenten sind sehr zufrieden mit den Studienbedingungen ihres Fachs an der MLU. Auch das Fach Betriebswirtschaftslehre platziert sich in der Wertung bei der internationalen Ausrichtung im Spitzenfeld.

[ mehr ... ]

Minister legt Strukturpapier für die Hochschulen des Landes vor

Wirtschafts- und Wissenschaftsminister Hartmut Möllring stellte der Presse am Freitag, 28. März 2014, seine Strukturplanungen für die Wissenschaftslandschaft in Sachsen-Anhalt vor. Das Papier unter dem Titel „Hochschulstrukturplanung des Landes Sachsen-Anhalt" umfasst 36 Seiten und enthält konkrete Einsparmaßnahmen an den einzelnen Hochschulen bis 2025.

[ mehr ... ]   

„Nature“-Artikel zum Bienensterben: Wildbienen stecken sich offenbar direkt bei Honigbienen an

Bestimmte typische Krankheiten von Honigbienen lassen sich auch bei wild lebenden Bienen nachweisen. Das bedeutet, dass eine Ursache für das zunehmende Sterben von Wildbienen in Krankheiten liegen könnte, die von Honigbienen verbreitet werden. Britische Wissenschaftler konnten unter Beteiligung des MLU-Biologen Prof. Dr. Robert Paxton zeigen, dass es eine direkte Übertragung dieser Krankheiten geben könnte. Die Ergebnisse wurden soeben in der Fachzeitschrift „Nature" veröffentlicht.

[ mehr ... ]

Millennium Technologie-Preis geht an Stuart Parkin

Wenn wir heute Musik und Videos aus dem Internet streamen können, verdanken wir das nicht zuletzt dem Physiker Stuart Parkin. Es sind seine Erfindungen auf dem Gebiet der Spintronik, dank derer sich die Datendichte auf Festplatten um das 1000-fache erhöhen ließ und dank derer Computer-Clouds heute riesige Datenmengen speichern können. Dafür erhält der Direktor am Max-Planck-Institut für Mikrostrukturphysik Halle und Humboldt-Professor der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) nun den Millennium Technologie Preis der finnischen Akademie für Technologie. Die mit einer Million Euro dotierte Ehrung gilt als Nobelpreis auf dem Gebiet technischer und medizinischer Innovationen.

[ mehr ... ]

Newsarchiv verlassen

Zum Seitenanfang