Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Newsarchiv
2017
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2014
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2007
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2005
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Weiteres

Newsarchiv: Schafft Wissen. Seit 1502.

Jahr 2014

Gründungsradar bescheinigt Uni Halle vorbildliche Gründungskultur

Im aktuellen Gründungsradar des Stifterverbandes für die Deutsche Wissenschaft belegt die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg den 8. Platz in ihrer Vergleichsgruppe von Hochschulen mit über 15.000 Studierenden. Sie gehört damit zu den besten 25 Prozent der Hochschulen mit Vorbildcharakter in Deutschland. Der Gründungsradar ist ein bundesweit durchgeführter Hochschulvergleich der Aktivitäten in der Gründungsförderung. An der Studie nahmen insgesamt 158 Hochschulen aus Deutschland teil.

[ mehr ... ]

Neuer Studentenrekord im Land

Noch nie waren so viele Studierende in Sachsen-Anhalt immatrikuliert: Im laufenden Wintersemester 2013/14 studieren insgesamt 54.850 junge Frauen und Männer an den sieben staatlichen Hochschulen des Landes. Davon sind erstmals 13.457 Studierende Erstsemester. 4.848 kommen aus dem Westen – so viele wie nie zuvor. „Die offizielle Landesstatistik zeigt, dass der Zuspruch der jungen Menschen ungebrochen hoch ist und dass unsere Hochschulen erfolgreich arbeiten“, so der Präsident der Landesrektorenkonferenz (LRK) Prof. Dr. Armin Willingmann.

[ mehr ... ]

Rektor Udo Sträter erneut zum Vizepräsidenten der Landesrektorenkonferenz gewählt

Die Landesrektorenkonferenz (LRK) Sachsen-Anhalt e.V. hat in ihrer Sitzung am 1. Dezember 2014 die Wahlen zum Präsidium durchgeführt. Dabei wurden LRK-Präsident Prof. Dr. Armin Willingmann (Hochschule Harz) und Vizepräsident Prof. Dr. Udo Sträter (Universität Halle) von den Vertreterinnen und Vertretern der Universitäten und Fachhochschulen des Landes einstimmig in eine weitere Amtszeit von zwei Jahren gewählt.

[ mehr ... ]

Preisgekrönter Gitarrist Dimitri Illarionov in der Aula der Universität

Einer der talentiertesten Gitarristen der modernen russischen Musikergeneration Dimitri Illarionov ist am Mittwoch, 15. Januar 2014, in der Reihe aula konzerte halle zu erleben. Der Auftritt des preisgekrönten Künstlers verspricht um 19:30 Uhr in der historischen Aula der Martin-Luther-Universität zu einem besonderen Event zu werden. Dimitri Illarionov bietet ein vielfältiges Programm mit berühmten Werken für Gitarre und für Laute.

[ mehr ... ]

Frohe Weihnachten und ein gutes neues Jahr

Die Universität konnte 2013 wieder viele neue Studierende begrüßen und erlebte große Forschungserfolge. Sie konnte Millionenbeträge für Grundlagenforschung sowie innovative Lehre einwerben und trat deutschlandweit als eine der besten Gründerhochschulen auf. In der Debatte um die überzogenen Kürzungspläne der Landesregierung konnten wir mit vereinten Kräften den härtesten Sparkurs verhindern. Die Partnerschaft mit der Stadt Halle ist gestärkt und die Zusammenarbeit mit unseren Partneruniversitäten in Jena und Leipzig nimmt frische Fahrt auf – nicht zuletzt im Zuge des neu eröffneten gemeinsamen Deutschen Zentrums für integrative Biodiversitätsforschung (iDiv).

Im Namen des Rektorats danke ich allen Angehörigen und Freunden der Universität für ihr Engagement, das zu diesen Erfolgen beigetragen hat. 2014 warten neue Herausforderungen auf uns, die begonnene Struktur- und Profildebatte an der Universität wird uns weiter beschäftigen. Wichtige Entscheidungen für die Zukunft der Universität stehen an. In den nächsten Tagen sollten wir dafür Kraft tanken. Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien frohe Weihnachten und ein gutes und gesundes neues Jahr!

Prof. Dr. Udo Sträter

Rektor

Jahr 2013

Universitätschor Halle „Johann Friedrich Reichardt“ lädt zum Adventssingen ein

Das Löwengebäude mit der beeindruckenden Akustik seines Treppenhauses bildet die Kulisse für eine musikalisch-weihnachtliche Zäsur in der Adventszeit. Der Universitätschor lädt alle Angehörigen der MLU ein, am Donnerstag, 12. Dezember, um 18:30 Uhr traditionellen Weihnachtsliedern zu lauschen. In der Vorweihnachtszeit soll damit ein Moment klingender Besinnlichkeit gestaltet werden, der sich im abschließenden gemeinsamen Gesang fortsetzt.

[ mehr ... ]

Alexander von Humboldt-Professur: Spitzenphysiker Stuart Parkin kann mit Millionenförderung aus den USA nach Halle wechseln

Deutschlands höchst dotierter internationaler Forschungspreis geht erstmals nach Halle: Der von der Martin-Luther-Universität gemeinsam mit dem Max-Planck-Institut (MPI) für Mikrostrukturphysik Halle nominierte Physiker Professor Stuart Parkin ist von der Humboldt-Stiftung für die Alexander-von-Humboldt-Professur ausgewählt worden. Damit verbunden ist eine Förderung von fünf Millionen Euro für fünf Jahre. Parkin forscht zurzeit am IBM Almaden Research Center in San José, USA, im Bereich der Speichertechnologien.

[ mehr ... ]

„Nature“: Ein-Atom-Bit bildet kleinsten Speicher der Welt

Forscher des Karlsruhe Instituts für Technologie (KIT) konnten gemeinsam mit Wissenschaftlern der Martin-Luther-Universität einen großen Schritt in Richtung Ein-Atom-Bit machen: Sie haben ein einzelnes Atom auf einer Oberfläche so fixiert, dass der magnetische Spin über zehn Minuten stabil blieb, wie sie in der aktuellen Ausgabe des Fachmagazins „Nature“ berichten.

[ mehr ... ]

Landesrektorenkonferenz sieht ihre Positionen im Gutachten des Wissenschaftsrats zu den Hochschulen in Sachsen-Anhalt bestätigt

Der Wissenschaftsrat hat vom 10. bis 12. Juli in Braunschweig Empfehlungen aus der Begutachtung der Hochschullandschaft Sachsen-Anhalts beschlossen. Dabei erteilt das Gremium den Hochschulen ein insgesamt gutes Zeugnis, bestätigt die positive Entwicklung der Wissenschaft im Land und ihre besondere Bedeutung für dessen Zukunft. Die Landesrektorenkonferenz sieht durch diese Begutachtung ihre Positionen in der aktuellen Diskussion bestätigt. So sind keine kurzfristigen Einsparungen aus den Budgets möglich, ohne die leistungsfähige Hochschullandschaft des Landes nachhaltig zu schädigen.

[ mehr ... ]

Die Martin-Luther-Universität als regionaler Wirtschaftsfaktor

Die Martin-Luther-Universität ist mit ihren Aufgaben in Forschung und Lehre sowie mit dem damit verbundenen Innovationstransfer ein maßgeblicher Wirtschafts- und Beschäftigungsmotor in Sachsen-Anhalt. Bei einem jährlichen Landeszuschuss von rund 133,7 Mio. Euro (plus Medizin: 53,3 Mio. Euro) betragen die durch die Universität ausgelösten Gesamtausgaben dagegen rund 506 Millionen Euro. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Untersuchung der Arbeitsgruppe Sozialgeographie der Universität, die sich auf das Jahr 2010 bezieht.

[ mehr ... ]

Japanologin Gesine Foljanty-Jost mit hohem japanischen Orden geehrt

Die japanische Regierung hat Prof. Dr. Gesine Foljanty-Jost den Orden der Aufgehenden Sonne für ihre Verdienste zur Förderung der deutsch-japanischen Beziehungen zuerkannt. Sie würdigt damit das mehr als 30-jährige Engagement der Japanologin und Prorektorin der MLU – insbesondere ihren Einsatz für die wissenschaftlichen Beziehungen zwischen beiden Ländern.

[ mehr ... ]

„International Engagiert Studiert“ gewinnt Integrationspreis

Für das Studienmodul International Engagiert Studiert erhielt die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg den Integrationspreis des Landes Sachsen-Anhalt 2013 in der Kategorie „Willkommenskultur gestalten“. Die Auszeichnung durch das Land bestätigt das bewährte Projekt als Teil der Internationalisierungsstrategie der MLU.

[ mehr ... ]

Newsarchiv verlassen

Zum Seitenanfang