Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Newsarchiv
2017
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2014
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2007
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2005
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Weiteres

Newsarchiv: Schafft Wissen. Seit 1502.

Jahr 2010

Medikament gegen Tropenkrankheit: Hallesche Forscher an Entwicklung beteiligt

04.03.2010: Parasitologen, Strukturbiologen und Wirkstoffforscher aus drei europäischen Staaten und Brasilien arbeiten gemeinsam an der Entwicklung von neuen Arzneistoffen für die Therapie der Tropenkrankheit Bilharziose, die durch den Pärchenegel (Schistosoma) hervorgerufen wird. Weltweit sind mehr als 200 Millionen Menschen mit dem Parasiten infiziert, was jährlich zu 280.000 Todesfällen führt. Die Europäische Union fördert das Forschungsprojekt „SEtTReND – Schistosoma Epigenetics – Targets, Regulation, New Drugs“ mit insgesamt 3,3 Millionen Euro. Beteiligt ist auch das Institut für Pharmazie der Martin-Luther-Universität.

[ mehr ... ]

Hallesche Universität festigt gute Beziehungen nach Japan

03.03.2010: Vier Partneruniversitäten, ein Internationales Graduiertenkolleg, ein Doppelmaster-Programm – die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg pflegt gute Beziehungen zu japanischen Hochschulen. Die Bedeutung dieser Kooperationen unterstreicht MLU-Rektor Professor Wulf Diepenbrock nun mit einem Besuch in Japan. Vom 6. bis 14. März weilt Diepenbrock im „Land der aufgehenden Sonne“.

[ mehr ... ]

Immatrikulationsamt und Akademisches Auslandsamt ziehen um

03.03.2010: Nachdem die erste Etappe der Arbeiten zur Einrichtung eines Studierenden-Service-Centers an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) im Löwengebäude abgeschlossen ist, kehrt das Immatrikulationsamt nun dorthin zurück. Vom 4. bis 12. März muss es allerdings wegen des Umzugs geschlossen bleiben.

[ mehr ... ]

Biowissenschaftler peilen weiteres Exzellenznetzwerk an

26.02.2010: Hallesche Biowissenschaftler wollen ein Erfolgsmodell fortsetzen: Sachsen-Anhalts Landesexzellenznetzwerk „Strukturen und Mechanismen der biologischen Informationsverarbeitung“ soll einen würdigen Nachfolger mit neuer Schwerpunktsetzung bekommen. Ein entsprechender Antrag werde vorbereitet, sagten die Netzwerk-Sprecher im Vorfeld einer Tagung, die die Kooperationspartner am 4. und 5. März 2010 in Halle veranstalten. Das an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg angesiedelte Netzwerk besteht seit 2006 und wird bis Ende dieses Jahres gefördert.

[ mehr ... ]

Leitfaden für internationale Promotionsstudierende erschienen

25.02.2010: Das Akademische Auslandsamt der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg hat einen Leitfaden für internationale Doktorandinnen und Doktoranden veröffentlicht. Diese Broschüre soll Interessierten und Neuankömmlingen Einblicke in die Struktur und wichtige Institutionen der MLU geben und hält darüber hinaus nützliche Tipps für den Alltag in Halle bereit. Sie ist in deutscher und englischer Sprache kostenlos erhältlich.

[ mehr ... ]

CeBIT 2010: "SmartCard" mit Venenmuster und Handy-gestützte Telemedizin aus Halle

19.02.2010: Zwei besonders benutzerfreundliche und vielseitige Entwicklungen stellt die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg auf der diesjährigen CeBIT vor. Vom 2. bis zum 6. März präsentiert die MLU in Hannover eine „SmartCard“-Lösung, die sowohl virtuelle als auch reale Türen öffnen kann, sowie ein Telemetriesystem, mit dessen Hilfe der Arzt über das Handy seines Patienten zum Beispiel dessen Herzfrequenz im Blick hat.

[ mehr ... ]

Gymnasium Schönebeck wird 13. "Prime-Gymnasium" der MLU

19.02.2010: Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg setzt ihren Weg der besonderen Kooperation mit bestimmten Schulen konsequent fort: Am Dienstag, 23. Februar 2010, wird der Vertrag mit dem 13. „Martin-Luther-Universität Prime-Gymnasium“ unterzeichnet. Es handelt sich um das Dr.-Carl-Hermann-Gymnasium Schönebeck.

[ mehr ... ]

Geburtstag von Professor Hoffmann jährt sich zum 350. Mal

16.02.2010: Am 19. Februar 2010 jährte sich zum 350. Mal der Geburtstag von Professor Friedrich Hoffmann, neben Professor Stahl Gründungsvater der halleschen Medizinischen Fakultät. Er wurde in Halle geboren und verstarb auch hier. Er ist auf dem Stadtgottesacker beerdigt (Bogen 47). Professor Hoffmann prägte nicht nur die Medizinische Fakultät, sondern auch die Universität, deren Prorektor er fünf Mal war. Hoffmann war einer der bekanntesten europäischen Mediziner in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts.

[ mehr ... ]

Studienfach: Engagement

04.02.2010: Die Aufgabe des ASQ-Moduls „Engagiert.Studiert!“ scheint auf den ersten Eindruck nicht spektakulär: Studierende sollten sich ein Semester lang ehrenamtlich engagieren, ihr Engagement dokumentieren und reflektieren. Was die 60 Studierenden dann aus dieser Aufgabe machten, beeindruckte selbst ihren Dozenten Jan Metzner. Am Donnerstag, 11. Februar 2010, um 18 Uhr wird in der Volksbank Halle nun der dritte erfolgreiche Abschluss des Studien-Moduls der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg gefeiert.

[ mehr ... ]

Millionen-Förderung für Forschung zu synthetischen Molekülen

29.01.2010: Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) fördert eine neue Forschergruppe (FOR 1145) zur „Strukturbildung von synthetischen polyphilen Molekülen mit Lipidmembranen“ über einen Zeitraum von drei Jahren mit rund 1,6 Millionen Euro. Sprecher der Forschergruppe ist Prof. Dr. Alfred Blume vom Institut für Chemie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU). Sämtliche Arbeitsgruppen sind an der MLU angesiedelt.

[ mehr ... ]

Familienfreundlichkeit ist Titelthema des neuen Unimagazins

26.01.2010: Ab Mittwoch, 27. Januar, liegt die erste Ausgabe 2010 des halleschen Unimagazins „scientia halensis“ an den üblichen Punkten der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg sowie in einigen halleschen Buchhandlungen und im Uni-Shop im Marktschlösschen kostenlos aus. Titelthema des Magazins ist die familiengerechte Hochschule.

[ mehr ... ]

Sportpsychologie-Student Philipp Auerswald ist Wettkönig

24.01.2010: MLU-Student Philipp Auerswald wurde am Sonnabend in der ZDF-Show "Wetten, dass..?" von den Zuschauern zum Wettkönig gewählt. Er war zuvor die Altenberger Bobbahn auf Schlittschuhen hinuntergefahren - und hatte dabei ein kleines Spielzeugauto aus einem Schokoladen-Ei zusammengebaut.

[ mehr ... ]

Newsarchiv verlassen

Zum Seitenanfang