Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Newsarchiv
2017
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2014
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2007
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2005
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Weiteres

Newsarchiv: Schafft Wissen. Seit 1502.

Jahr 2008

Studium Universale – Broschüre erschienen

Die Martin-Luther-Universität bietet Studierenden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, aber vor allem interessierten Bürgern der Stadt Halle und Umgebung ein inhaltsreiches Spektrum öffentlicher Ringvorlesungen und Vortragsreihen sowie Vorlesungen und Seminare an. Zusammengestellt sind diese Veranstaltungen in der Broschüre Studium Universale, die jetzt für das Wintersemester 2008/09 druckfrisch vorliegt. Sie ist im Uni-Shop erhältlich und liegt im halleschen Rathaus aus.

[ mehr ... ]

„Spurenlese“: Tagung zu kulturellen Wirkungen der Reformation

Unter dem Titel „Spurenlese – Wirkungen der Reformation“ veranstaltet die Reformationsgeschichtliche Sozietät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) vom 26. bis 29. Oktober 2008 eine interdisziplinäre Konferenz in Wittenberg. Referenten aus dem In- und Ausland thematisieren die Relevanz, die die Reformation auch jenseits von Theologie und Kirche für die unterschiedlichen Bereiche unserer Kultur besitzt.

[ mehr ... ]

Von der Faszination mathematischer Modelle

„Verborgene Schätze – Historische Sammlung mathematischer Modelle“ – unter diesem Titel ist noch bis zum 24. Oktober 2008 im Hauptgebäude der Universität eine Sonderausstellung zum Jahr der Mathematik zu sehen. Die historischen Modelle faszinieren nicht nur durch ihre ganz eigene Art, Mathematik anschaulich darzustellen – ihre Ästhetik und die handwerkliche Kunst ihrer Herstellung lassen sie gewissermaßen zu Kunstwerken werden.

[ mehr ... ]

Kooperationsvertrag der Universitäten Halle-Wittenberg und Jerewan

Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) schließt in dieser Woche einen Kooperationsvertrag mit der Staatlichen Universität Jerewan. Eine Delegation der MLU, angeführt von Rektor Prof. Dr. Wulf Diepenbrock, hält sich vom 21. bis 24. Oktober in der armenischen Hauptstadt auf.

[ mehr ... ]

Dow vergibt Stipendien an hallesche Studierende

Die Nachwuchsförderung ist ein wichtiger Teil der Kooperation zwischen der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) und der Dow Olefinverbund GmbH. Der Kooperationsvertrag der Partner bietet dem akademischen Nachwuchs u.a. die Möglichkeit eines Stipendiums. Zum vierten Mal erhalten exzellente Studierende der Universität im Wintersemester ein Leistungsstipendium des Unternehmens.

[ mehr ... ]

Von der Kanzel in den Hörsaal: Bischof Noack wird Dozent an der Martin-Luther-Universität

Bischof Axel Noack wird ab dem Wintersemester 2009/2010 an der Martin-Luther-Universität unterrichten. Der Leitende Geistliche der Evangelischen Kirche der Kirchenprovinz Sachsen wird dort eine Dozentur für kirchliche Zeitgeschichte und mitteldeutsche Regionalgeschichte antreten und die neu einzurichtende „Arbeitsstelle für neuere Kirchengeschichte in Mitteldeutschland“ leiten.

[ mehr ... ]

Hallescher Soziologe erhält Preis für wissenschaftliches Lebenswerk

Die Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS) hat den Forschungsdirektor des Zentrums für Sozialforschung Halle e. V. an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (zsh) Prof. Dr. Dr. h.c. Burkart Lutz mit dem Preis „für ein hervorragendes wissenschaftliches Lebenswerk“ geehrt. Der Preis wurde ihm am 6. Oktober 2008 anlässlich der Eröffnung des 34. Kongresses der DGS in Jena überreicht.

[ mehr ... ]

Zehn „Prime-Gymnasien“: Hallesche Universität vernetzt sich mit Schulen

  Die Martin-Luther-Universität geht neue Wege in der Vernetzung mit Schulen: Universitäts-Rektor Prof. Dr. Wulf Diepenbrock und die Leiter von zehn Gymnasien der Region unterzeichneten am 25. September 2008 im Historischen Sessionssaal der Universität Kooperationsverträge. Unter anderem geht es darin um die Förderung besonders begabter Schüler. Die Schulen können künftig die Bezeichnung "Martin-Luther-Universität Prime-Gymnasium" führen.

[ mehr ... ]

Uni-Shop: Rabattaktion am 16. Oktober

Allen Freunden der MLU macht der Uni-Shop im halleschen Marktschlösschen, Marktplatz 13, anlässlich der Feierlichen Immatrikulation am 16. Oktober 2008 ein günstiges Angebot. An diesem Tag gibt es auf alle Textilien der wechselnden Uni-Kollektion einen Rabatt von 20 Prozent. Gewinnspiel-Gutscheine sowie der 5-Euro-Bonus für Neustudierende lassen sich auch beim Kauf eines Uni-Artikels der diesjährigen Grundkollektion einlösen. Die Rabatte sind nicht kombinierbar.

[ mehr ... ]

Begrüßungsfeier für „Luthers Neue“

Mehr als 3100 junge Leute haben in diesem Wintersemester mit ihrem Studium an der Martin-Luther-Universität begonnen. „Luthers Neue“ werden am Donnerstag, 16. Oktober 2008, um 11 Uhr mit einer Festveranstaltung im Auditorium Maximum begrüßt. Rund um die feierliche Immatrikulation rankt sich ein vielfältiges Programm.

[ mehr ... ]

Aktuelle Klimadaten per Mausklick analysieren und visualisieren

Das Institut für Geowissenschaften der Martin-Luther-Universität baut ein Netz von Messstationen auf, um Klimadaten analysieren und dokumentieren zu können. Eine Testregion ist dabei das mitteldeutsche Trockengebiet, das quasi vor der Haustür der Hochschule liegt. Geowissenschaftler und Informatiker haben jetzt ein Abfragesystem programmiert, das tagesaktuelle Klimadaten liefert und visualisiert.

[ mehr ... ]

Ringvorlesung „Was ist Zeit?“ im Rahmen des Themenjahres

Die Martin-Luther-Universität widmet dem Thema „Zeit“ eine Interdisziplinäre Ringvorlesung unter dem Titel „Was ist Zeit?“. Kaum eine andere Frage hat die Wissenschaften mehr und nachhaltiger beschäftigt, und kaum eine andere Frage hat unterschiedlichere Antworten gefunden als die Frage nach der Zeit. Der erste Vortrag findet am 14. Oktober um 18 Uhr im Melanchthonianum statt. Prof. Dr. Hans Maier (München) wird zum Thema „Zeitmessung in Antike und Moderne“ sprechen. Interessierte Zuhörer sind herzlich eingeladen.

[ mehr ... ]

Newsarchiv verlassen

Zum Seitenanfang