Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Newsarchiv
2014
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2007
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2005
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Weiteres

Newsarchiv: Schafft Wissen. Seit 1502.

Jahr 2008

Wolfgang Kupke und Annette Markert in der Universitätsaula

Die inzwischen in der halleschen Kulturlandschaft zu einer festen Größe gewordenen aula konzerte halle finden im Wintersemester 2008/09 ihre Fortsetzung. Den Auftakt bildet am 12. November ein Programm, das nicht nur Liebhaber der Barockmusik ansprechen wird. Von Vivaldi über Händel und Bach bis Dvořák wird ein musikalischer Bogen gespannt. Gestalten werden dieses Konzert die Mezzosopranistin Annette Markert, Professor Wolfgang Kupke an Orgel und Cembalo und das Hallesche Consort auf historischen Instrumenten.

[ mehr ... ]

Karriere-Tipps am Weinberg Campus

Unter dem neuen Namen „sciencemeetscompanies“ bietet die Firmenkontaktmesse für Ingenieur- und Naturwissenschaften am Mittwoch, 12. November 2008, im Biologicum am Weinberg Campus zum zweiten Mal Orientierungshilfen für Studierende, Promotionsstudenten und Absolventen der Martin-Luther-Universität. Sie können sich bei 17 Unternehmen über Diplom- und Promotionsarbeiten, Praktika und Jobangebote informieren.

[ mehr ... ]

75. Jahrestag der Namensgebung Martin-Luther-Universität

Am 31. Oktober 2008 jährte sich die Namensverleihung der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg zum 75. Mal. Aus diesem Anlass veranstaltet die MLU am Montag, 10. November 2008, um 17 Uhr in der Aula einen öffentlichen Festakt. Den Festvortrag hält der Jenaer Historiker Professor Jürgen John. Aufschluss über die Umstände der Namensverleihung gibt auch ein Aufsatz von Silvio Reichelt, Mitarbeiter im Projekt „Geist der Zeiten“ an der Theologischen Fakultät der MLU.

[ mehr ... ]

Erinnerungstafel für erstes Universitätshauptgebäude

Am 10. November vor 435 Jahren war Baubeginn für die hallesche Ratswaage. Zur Erinnerung an das 1945 zerstörte erste hallesche Universitätsgebäude wird 2008 an diesem Tag um 11 Uhr eine Tafel am Markt 24 angebracht. Initiator ist die Bürgerinitiative Historische Rathausseite Halle (Saale). Die Martin-Luther-Universität hat einen großen Teil der Spendensumme für die Tafel aufgebracht.

[ mehr ... ]

Gedenktafel erinnert an Bücherverbrennung

Eine Gedenktafel zur Erinnerung an die Bücherverbrennung im Mai 1933 wird am Sonntag, 9. November 2008, um 16 Uhr auf dem halleschen Universitätsplatz enthüllt. Die Stadt Halle und die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg laden alle Bürger ein, an der Veranstaltung teilzunehmen und damit ein sichtbares Zeichen dafür zu setzen, dass man aus der Geschichte lernen kann und will.

[ mehr ... ]

„Studieren – nein danke!?“ – Orientierungswoche an der MLU

Im Rahmen der bundesweiten Woche der Studienorientierung vom 3. bis 7. November 2008 können Schüler und Eltern an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) zahlreiche Informationsangebote wahrnehmen. Unter anderem dürfen angehende Abiturienten das Studenten-Dasein in regulären Lehrveranstaltungen ausprobieren. Am Mittwoch, 5. November, findet in Kooperation mit MDR SPUTNIK um 18 Uhr eine Podiumsdiskussion an der Universität statt. Ihr Thema: „Studieren – nein danke!?“

[ mehr ... ]

Förderverein ernennt Dr. Wolfgang Röller zum Ehrenpräsidenten

Die Vereinigung der Förderer und Freunde (VFF) der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg hat den ehemaligen Vorstandschef der Dresdner Bank, Dr. Wolfgang Röller, zu ihrem Ehrenpräsidenten ernannt. Röller hatte der Vereinigung 16 Jahre lang vorgestanden.

[ mehr ... ]

Uni-Shop seit zwei Jahren im Marktschlösschen

Am Montag, 3. November 2008, ab 11 Uhr feiern die Tourist-Information der Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH, das Halloren Café und der Uni-Shop (mit Info-Punkt) ihren zweiten Geburtstag als Partner am halleschen Markt. Seit zwei Jahren sind sie im Erdgeschoss des Marktschlösschens zu finden und bieten mehr als eine reine Informations- und Servicestelle für Besucher der Stadt und Hallenser.

[ mehr ... ]

„Mathematik, Königin oder Magd“ – Disputation am Reformationstag

Zur guten Tradition im akademischen Leben der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) gehört die wissenschaftliche Disputation am Reformationstag. In Wittenberg geht es am 31. Oktober diesmal um das Thema „Mathematik, Königin oder Magd“. Das Verhältnis von reiner und angewandter Mathematik soll auf anschauliche Weise diskutiert werden. Zuvor ziehen die Mitglieder des Akademischen Senats in ihren historischen Talaren vom Rathaus zur Stiftung LEUCOREA.

[ mehr ... ]

Studium Universale – Broschüre erschienen

Die Martin-Luther-Universität bietet Studierenden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, aber vor allem interessierten Bürgern der Stadt Halle und Umgebung ein inhaltsreiches Spektrum öffentlicher Ringvorlesungen und Vortragsreihen sowie Vorlesungen und Seminare an. Zusammengestellt sind diese Veranstaltungen in der Broschüre Studium Universale, die jetzt für das Wintersemester 2008/09 druckfrisch vorliegt. Sie ist im Uni-Shop erhältlich und liegt im halleschen Rathaus aus.

[ mehr ... ]

„Spurenlese“: Tagung zu kulturellen Wirkungen der Reformation

Unter dem Titel „Spurenlese – Wirkungen der Reformation“ veranstaltet die Reformationsgeschichtliche Sozietät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) vom 26. bis 29. Oktober 2008 eine interdisziplinäre Konferenz in Wittenberg. Referenten aus dem In- und Ausland thematisieren die Relevanz, die die Reformation auch jenseits von Theologie und Kirche für die unterschiedlichen Bereiche unserer Kultur besitzt.

[ mehr ... ]

Von der Faszination mathematischer Modelle

„Verborgene Schätze – Historische Sammlung mathematischer Modelle“ – unter diesem Titel ist noch bis zum 24. Oktober 2008 im Hauptgebäude der Universität eine Sonderausstellung zum Jahr der Mathematik zu sehen. Die historischen Modelle faszinieren nicht nur durch ihre ganz eigene Art, Mathematik anschaulich darzustellen – ihre Ästhetik und die handwerkliche Kunst ihrer Herstellung lassen sie gewissermaßen zu Kunstwerken werden.

[ mehr ... ]

Newsarchiv verlassen

Zum Seitenanfang