Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Newsarchiv
2014
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2007
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2005
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Weiteres

Newsarchiv: Schafft Wissen. Seit 1502.

Jahr 2008

Positives Fazit zum „Jahr der Mathematik“

Die MLU hat im „Jahr der Mathematik“ mit zahlreichen Veranstaltungen dazu beigetragen, den immensen Wert dieser Wissenschaftsdisziplin in der Öffentlichkeit deutlich werden zu lassen. Die Organisatoren ziehen ein äußerst positives Fazit. Zum Abschluss steht am Donnerstag, 11. Dezember 2008, „Mathematikgeschichtliches Neuland“ auf dem Programm. Dr. Silvia Schöneburg spricht in ihrem Vortrag über die „Herausbildung der mathematischen Lehrtätigkeit an der Universität Wittenberg“.

[ mehr ... ]

Spannendes Programm im „Jahr der Mathematik“

Ob Medizin oder Meteorologie, ob Musik oder Agrarwissenschaften – viele Wissenschaftsgebiete haben Berührungspunkte zur Mathematik. Die Martin-Luther-Universität bietet im „Jahr der Mathematik“ interessante Veranstaltungen rund um Zahlen und Formeln.

[ mehr ... ]

Deutsch-armenisches Festsymposium
Zehn Jahre MESROP Zentrum für Armenische Studien

Das zehnjährige Bestehen des MESROP Zentrums für Armenische Studien an der Martin-Luther-Universität wird am Dienstag, 9. Dezember 2008, um 18.15 Uhr in der Aula mit einem deutsch-armenischen Festsymposium begangen, zu dem hochrangige Gäste aus Wissenschaft und Politik erwartet werden. Im Anschluss daran erklingt ab 20 Uhr ein Armenisch-Deutsches Liedkonzert.

[ mehr ... ]

Asienexpertise für Sachsen-Anhalts Unternehmer

Die Martin-Luther-Universität, ihr An-Institut für Innovation und Entrepreneurship (IIE) sowie das Fraunhofer-Institut für Fabrikbetrieb und -automatisierung (IFF) in Magdeburg wollen Unternehmen aus Sachsen-Anhalt den Sprung auf den asiatischen Markt erleichtern. Das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung fördert das Vorhaben mit rund 400 000 Euro. Dazu starten die Forschungseinrichtungen und ihre Partner im Dezember ein gemeinsames Projekt.

[ mehr ... ]

Ausverkauftes Weihnachtskonzert

Das diesjährige Weihnachtskonzert des Universitätschores Halle “Johann Friedrich Reichardt” und des Akademischen Orchesters in der Konzerthalle Ulrichskirche am Sonntag, 14. Dezember, ist bereits ausverkauft. Für das Konzert, das mit Werken von Georg Philipp Telemann und Johann Friedrich Fasch unter dem Motto “Das andere Weihnachtsoratorium” steht, sind nunmehr weder an den halleschen Vorverkaufsstellen noch an der Abendkasse Karten erhältlich.

[ mehr ... ]

„Wie geht es nach der Uni weiter?“

„Die neuen FreiberuflerInnen – Berufliche Perspektiven für Geistes- und SozialwissenschaftlerInnen“ – lautet das Thema eines Workshops mit Podiumsdiskussion in den Franckeschen Stiftungen zu Halle, den das Projekt Scidea – Innovative Gründungen aus der Wissenschaft gemeinsam mit dem Hochschulgründernetzwerk UNIVATIONS Sachsen-Anhalt und der bundesweiten gründerinnenagentur am Montag, 1. Dezember 2008, 14 bis 19 Uhr veranstaltet. Interessenten sind herzlich eingeladen.

[ mehr ... ]

Aktiv gegen Rechts

Zu Semesterbeginn hat sich nach Angaben der NPD-Jugendorganisation Junge Nationaldemokraten an der MLU die nationalistische Studentengruppe "Freies Denken" gegründet. Noch ist die Gruppe öffentlich nicht in Erscheinung getreten. Die Universitätsleitung ruft generell zu einer aktiven inhaltlichen Auseinandersetzung mit nationalistisch gesinnten Studierenden auf. „Wir dürfen nicht zulassen, dass sie ihr Gedankengut verbreiten“, sagte Prorektor Prof. Dr. Bernd Six in einem Gespräch mit dem Radiosender MDR SPUTNIK, der aktuell eine „Respektwoche“ veranstaltet. Für das kommende Jahr plant die MLU eine Tagung zum Thema Rechtsextremismus.

[ mehr ... ]   

Ausstellung „Weibsbilder“ – Kupferstiche im Universitätsmuseum

"WeibsBilder – Frauendarstellungen zwischen Anmut und Sinnlichkeit" heißt die Kabinettsausstellung, die derzeit im Löwengebäude der Martin-Luther-Universität zu sehen ist. Anlässlich des Themenjahres des Bundeslandes Sachsen-Anhalt "Frauen im 18. Jahrhundert" zeigt die Zentrale Kustodie der Universität bis zum 14. Dezember ausgewählte Kupferstiche, welche die Weiblichkeit des Barock und Rokoko in den Blickpunkt rücken.

[ mehr ... ]

Indische Botschafterin übergibt Gandhi-Büste und Bücher

Am 24. November 2008 besucht Meera Shankar, Botschafterin der Republik Indien in der Bundesrepublik Deutschland, die Stadt Halle und die Martin-Luther-Universität. Um 14.30 Uhr überreicht die Botschafterin eine Gandhi-Plastik, die sie gemeinsam mit der Oberbürgermeisterin Dagmar Szabados und MLU-Rektor Prof. Dr. Wulf Diepenbrock im Bereich des zukünftigen Geisteswissenschaftlichen Zentrums enthüllt.

[ mehr ... ]

UNIVATIONS-Gründerakademie

Für alle Studierenden, wissenschaftlichen Mitarbeiter und Hochschulabsolventen, die sich für das Thema Gründung interessieren, stehen vom 20. bis 22. November 2008 die Türen der 9. UNIVATIONS-Gründerakademie    offen. An drei Tagen finden hier in der Zeit von jeweils 9 bis 17 Uhr kostenfreie Workshops statt, in denen kompakt alles Wissenswerte zum Thema „Nachhaltige Unternehmensfinanzierung“ vermittelt wird.

[ mehr ... ]

Pentathlon Projekt 4: Karriere-Fünfkampf an der Uni Halle

Am 21. November 2008 ist es wieder soweit: Bereits zum vierten Mal erleben 100 Studierende und 10 Unternehmen an der Martin-Luther-Universität das Pentathlon Projekt. Die Studierenden haben die Chance, Vertreter namhafter Unternehmen zu treffen und gemeinsam fünf spannende Projekte zu lösen. Interessenten können sich bis zum 15. November anmelden.

[ mehr ... ]

„Würfel, Sphären, Proportionen – Musik als klingende Mathematik“

Eine lebendige Verbindung von Vorlesung und Konzert erwartet die Besucher am Donnerstag, 13. November 2008, in der halleschen Universitätsaula. „Würfel, Sphären, Proportionen – Musik als klingende Mathematik“ lautet der Titel der Veranstaltung, die Mathematiker und Musiker der Martin-Luther-Universität zusammenführt. Die musikalische Vorlesung, ein Höhepunkt des halleschen Programms im Jahr der Mathematik, beginnt um 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

[ mehr ... ]

Newsarchiv verlassen

Zum Seitenanfang