Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Newsarchiv
2017
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2014
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2007
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2005
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Weiteres

Newsarchiv: Schafft Wissen. Seit 1502.

Jahr 2013

12. Lange Nacht der Wissenschaften: Tausende Hallenser auf Entdeckungstour

Sieben Stunden Forschung zum Anfassen. Über 320 Veranstaltungen. Über 80 beteiligte Einrichtungen. Bestes Sommerwetter: Die 12. Lange Nacht der Wissenschaften in Halle zog abermals Tausende Besucher in ihren Bann. Zwischen Innenstadt und Weinberg Campus zeigten Wissenschaftler der verschiedenen Disziplinen die Inhalte ihrer täglichen Arbeit, Wissenswertes und nicht zuletzt eine ganze Menge Unterhaltsames.

[ mehr ... ]

Neue Deutschlandstipendien zum Wintersemester ausgeschrieben

Die Martin-Luther-Universität vergibt zum Wintersemester 2013/2014 erneut Deutschlandstipendien. Die Höhe des monatlichen Stipendiums beträgt 300 Euro; es wird in der Regel für zwei Semester gewährt. Bewerbungen sind bis zum 19. Juli 2013 über das Online-Bewerberportal möglich.

[ mehr ... ]

Hallesche Zentren für Innovationskompetenz erhalten Millionenförderung für Mikrostrukturaufklärung

Zwei Zentren für Innovationskompetenz (ZIK) an der Martin-Luther-Universität erhalten fünf Millionen Euro durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF): Das biowissenschaftliche Projekt „HALOmem“ - membrane protein structure & dynamics“ und das materialwissenschaftliche Projekt „Silicon and Light: from macro to nano“ werden in Anerkennung der international sichtbaren Forschungserfolge weiter gefördert. Die beiden seit 2009 bestehenden ZIKs investieren strategisch in die Mikrostrukturaufklärung.

[ mehr ... ]

12. Lange Nacht der Wissenschaften in Halle: Spitzenforschung und Alltagsfragen

Die Lange Nacht der Wissenschaften ist unterhaltsam und lehrreich zugleich: Zum zwölften Mal präsentiert die Martin-Luther-Universität gemeinsam mit vielen weiteren Wissenschaftseinrichtungen und der Stadt Halle am Freitag, 5. Juli, in der Zeit von 18:00 bis 1:00 Uhr, ein abwechslungsreiches Programm mit über 320 Veranstaltungen zwischen Spitzenforschung und Alltagsfragen für kleine und große Besucher.

[ mehr ... ]

Studie: Kompetenz im Rechnen mittelmäßig

Die Stiftung Rechnen beauftragte eine für Deutschland repräsentative Studie zum Thema „Bürgerkompetenz Rechnen“. Die Ergebnisse des gemeinsam mit dem Sozialforschungsinstitut forsa und der Wochenzeitung „Die Zeit“ umgesetzten Tests liegen jetzt vor. Die Test-Fragen erarbeiteten Prof. Dr. Anselm Lambert von der Universität des Saarlandes und Prof. Dr. Ulrich Kortenkamp, Mathematikdidaktiker an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

[ mehr ... ]

Fünf Saxophonisten mit kreativem Witz in der Aula der Uni

Ein Jubiläum steht in der Reihe aula konzerte halle an: Das 30. Konzert lockt am Dienstag, 25. Juni, um 19:30 Uhr in die historische Aula der Universität. Der Auftritt des Quintessence Saxophone Quintet verspricht für Musikfreunde zu einem außergewöhnlichen Event zu werden, das sich von den reinen Kammerkonzerten unterscheidet. Die fünf Saxophonisten bieten ein jazziges Programm von Bach über Beethoven, Mozart, Vivaldi, Händel bis hin zu Dave Brubeck und Klaus Doldinger.

[ mehr ... ]

Staatskapelle, Universitätschor und Uni-Bigband geben Benefizkonzert

Zur Unterstützung der vom Hochwasser betroffenen Bürger der Stadt geben die Staatskapelle Halle, der Universitätschor Halle „J. F. Reichardt“ und die Uni-Bigband am Sonntag, 16. Juni 2013, um 16 Uhr im Hof der Moritzburg ein Benefizkonzert. Auf dem Programm stehen u. a. Werke von Georg Friedrich Händel, Manuel de Falla und Edward Elgar. Mit „Rule Britannia“ und dem „Hallelujah“ aus dem Messias gelangen auch Werke zur Aufführung, die ursprünglich im Abschlusskonzert der Händel-Festspiele erklungen wären.

[ mehr ... ]

Universität führt die Lehre seit Montag fort

Das Rektorat hat am Freitag, 7. Juni, beschlossen, den Lehrbetrieb an der Martin-Luther-Universität ab Montag, 10. Juni, wieder aufzunehmen. „Wir kehren zum regulären Studienbetrieb zurück“, sagt Rektor Prof. Dr. Udo Sträter. Die Universität sei nicht schwer vom Hochwasser betroffen und wolle garantieren, dass Studierenden an der MLU keine Nachteile durch den Ausfall von Lehrveranstaltungen für ihr Studium entstehen.

[ mehr ... ]

225.000 Euro für deutsch-chinesischen Studentenaustausch

Das Institut für Wirtschaftsrecht der Juristischen und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg erhält für die nächsten drei Jahre vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) mehr als 225.000 Euro für eine internationale Studien- und Ausbildungspartnerschaft mit der Universität in Chongqing, China (Southwest University of Political Science and Law in Chongqing).

[ mehr ... ]

CHE-Ranking: Spitzenplatzierung für
hallesche Erziehungswissenschaften

Die Erziehungswissenschaften der MLU gehören deutschlandweit zur Spitzengruppe. Das geht aus dem aktuellen CHE-Hochschulranking hervor, das am 7. Mai 2013 im ZEIT-Studienführer 2013/14 erschienen ist. Im Gesamturteil sind die Studierenden des Fachs mit der Studiensituation sehr zufrieden. Auch mit der Anzahl der Fachpublikationen konnten die halleschen Erziehungswissenschaftler punkten. Das Studienangebot in der Geschichte erhielt für seinen Praxis- und Arbeitsmarktbezug in der Lehre und die Anzahl der Promotionen sehr gute Bewertungen.

[ mehr ... ]

Petition und Protestaktion auf dem Universitätsplatz

Mehr als 3.000 Menschen protestierten am 15. Mai auf dem Universitätsplatz gegen die Spar- und Kürzungspläne der Landesregierung. Auch Ministerpräsident Reiner Haseloff sprach zu den Demonstranten. Bereits am 30. April 2013 beteiligten sich rund 7.000 Menschen an einem Protestzug durch Halle. Schon mehr als 100.000 Menschen haben die Petition für den Erhalt einer leistungsfähigen Universität und der Universitätsmedizin unterschrieben, darunter über 54.000 online   . Mehr über die Proteste im Onlinemagazin:

[ mehr ... ]

Bundespräsident Gauck besucht Gottesdienst

Aus Anlass der Flutkatastrophe findet am Sonntag, 9. Juni 2013, um 10 Uhr in der Marktkirche St. Marien ein ökumenischer Gottesdienst der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und der Kirchengemeinden der Stadt Halle statt. Bundespräsident Joachim Gauck hat sein Kommen zugesagt.

[ mehr ... ]

Newsarchiv verlassen

Zum Seitenanfang