Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Newsarchiv
2014
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2007
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2005
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Weiteres

Newsarchiv: Schafft Wissen. Seit 1502.

Jahr 2014

CHE-Ranking: Erneut Spitzenplatzierung für die Juristen-Ausbildung an der Universität Halle

Die Martin-Luther-Universität erreicht im aktuellen CHE-Hochschulranking erneut Bestwerte im Fach Jura. Die Erhebung, die im Zeit-Studienführer 2014/15 am 6. Mai veröffentlicht wird, platziert die Juristen-Ausbildung in  Deutschland in der Spitzengruppe. Der Grund: Die Jura-Studenten sind sehr zufrieden mit den Studienbedingungen ihres Fachs an der MLU. Auch das Fach Betriebswirtschaftslehre platziert sich in der Wertung bei der internationalen Ausrichtung im Spitzenfeld.

[ mehr ... ]

Minister legt Strukturpapier für die Hochschulen des Landes vor

Wirtschafts- und Wissenschaftsminister Hartmut Möllring stellte der Presse am Freitag, 28. März 2014, seine Strukturplanungen für die Wissenschaftslandschaft in Sachsen-Anhalt vor. Das Papier unter dem Titel „Hochschulstrukturplanung des Landes Sachsen-Anhalt" umfasst 36 Seiten und enthält konkrete Einsparmaßnahmen an den einzelnen Hochschulen bis 2025.

[ mehr ... ]   

„Nature“-Artikel zum Bienensterben: Wildbienen stecken sich offenbar direkt bei Honigbienen an

Bestimmte typische Krankheiten von Honigbienen lassen sich auch bei wild lebenden Bienen nachweisen. Das bedeutet, dass eine Ursache für das zunehmende Sterben von Wildbienen in Krankheiten liegen könnte, die von Honigbienen verbreitet werden. Britische Wissenschaftler konnten unter Beteiligung des MLU-Biologen Prof. Dr. Robert Paxton zeigen, dass es eine direkte Übertragung dieser Krankheiten geben könnte. Die Ergebnisse wurden soeben in der Fachzeitschrift „Nature" veröffentlicht.

[ mehr ... ]

Millennium Technologie-Preis geht an Stuart Parkin

Wenn wir heute Musik und Videos aus dem Internet streamen können, verdanken wir das nicht zuletzt dem Physiker Stuart Parkin. Es sind seine Erfindungen auf dem Gebiet der Spintronik, dank derer sich die Datendichte auf Festplatten um das 1000-fache erhöhen ließ und dank derer Computer-Clouds heute riesige Datenmengen speichern können. Dafür erhält der Direktor am Max-Planck-Institut für Mikrostrukturphysik Halle und Humboldt-Professor der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) nun den Millennium Technologie Preis der finnischen Akademie für Technologie. Die mit einer Million Euro dotierte Ehrung gilt als Nobelpreis auf dem Gebiet technischer und medizinischer Innovationen.

[ mehr ... ]

Internationale Woche an der Universität

Mit einem lehrfreien „Dies Internationalis" startet die Martin-Luther-Universität am Mittwoch, 7. Mai, die diesjährige Internationale Woche. Auf dem Programm stehen zahlreiche Veranstaltungen von Workshops über Sprach-Schnupperkurse bis hin zu Fachberatungen. Im Kontext der Internationalen Woche findet in diesem Jahr auch das bundesweite Stipendiatentreffen des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD) in Halle statt.

[ mehr ... ]

Renommiertes Klavierquartett in der Reihe aula konzerte halle

Das Mozart Piano Quartet, ein seit Jahren zu den weltweit führenden Klavierquartetten zählendes Ensemble, eröffnet im Sommersemester 2014 die Reihe aula konzerte halle an der Martin-Luther-Universität. Am 7. Mai erklingen um 19:30 Uhr in der Aula Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy, Johannes Brahms und des Hamburger Komponisten Wolfgang-Andreas Schultz.

[ mehr ... ]

Urabstimmung zum Semesterticket

Vom 11. bis 17. April können die Studierenden der Universität Halle über ein neues Semesterticket abstimmen. Über das Löwenportal haben sie die Möglichkeit zwischen dem aktuellen Semesterticket Freizeit und einem MDV-Vollticket zu entscheiden. Der Studierendenrat informiert vorab in drei Veranstaltung über die Unterschiede der beiden Modelle.

Bereits am 10. April bietet der MDV ab 5 Uhr eine 24-stündige Schnupper-Freifahrt für alle Studenten der MLU an. Ein gültiger Studierendenausweis reicht als Fahrkarte für die kostenlose Nutzung von Straßenbahn, Bus und Nahverkehrszug (S-Bahn, Regionalbahn, Regionalexpress) im gesamten MDV-Gebiet.

[ mehr ... ]   

Studie: Universität Halle ist ein entscheidender wirtschaftlicher Akteur in Sachsen-Anhalt

Aus einem investierten Euro werden 3,70 Euro Gewinn für die Region. Das ist die Wertschöpfung, die die Martin-Luther-Universität und ihre Studierenden für das Land Sachsen-Anhalt erbringen. Zu diesem Ergebnis kommt eine wissenschaftliche Studie der Universität Leipzig, die die fiskalischen Effekte der MLU für die Region beziffert. Demnach sind fast 500 Millionen Euro des jährlichen Bruttoinlandsproduktes Sachsen-Anhalts auf Aktivitäten der MLU und ihrer Studierenden zurückzuführen.

[ mehr ... ]

Universitätsgottesdienst zur Semestereröffnung

Am Montag, 7. April 2014, findet um 18 Uhr in der Marktkirche der Semestereröffnungsgottesdienst der Universität statt. Die Predigt über das Thema „Alleskönner" (Markus 9, 17-27) wird Universitätsprediger Prof. Dr. Jörg Ulrich halten. Die musikalische Gestaltung übernehmen Universitätsorganist Prof. Wolfgang Kupke und das Ensemble der ESG unter Leitung von Richard Schmidt.

[ mehr ... ]

Japanische Regierung ehrt Gesine Foljanty-Jost

Am 14. März hat die japanische Regierung Prof. Dr. Gesine Foljanty-Jost den Orden der Aufgehenden Sonne am Halsband verliehen. Bei einem Festakt in der Berliner Botschaft Japans überreichte ihr Botschafter Takeshi Nakane die hohe Auszeichnung für ihre Verdienste zur Förderung der deutsch-japanischen Beziehungen. Der Orden gehört zu den höchsten staatlichen Ehrungen in Japan.

[ mehr ... ]

Internationales Projekt zu neuen Wirkstoffen gegen Tropenkrankheiten

Parasitologen, Strukturbiologen und Wirkstoffforscher aus fünf europäischen Staaten, Brasilien und Australien forschen in einem neuen Projekt gemeinsam an der Entwicklung neuer Arzneistoffe zur Therapie von Tropenkrankheiten. An dem internationalen Forschungsvorhaben „A-PARADDISE" ist auch das Institut für Pharmazie der Martin-Luther-Universität maßgeblich beteiligt. Das Projekt startet am 1. Februar und wird von der Europäischen Union mit sechs Millionen Euro gefördert.

[ mehr ... ]

Bioinformatiker der Uni Halle entdecken bisher unbekanntes Muster im Humangenom

Mit Hilfe von Hochleistungsrechnern ist es Forschern um den Bioinformatiker Prof. Dr. Ivo Große vom Institut für Informatik der Martin-Luther-Universität gelungen, ein bisher unentdecktes Muster der Protein-DNA-Interaktion zu identifizieren. Sie liefern mit der Beschreibung des Bindungsmusters des Proteins CTCF einen wichtigen Beitrag zur Vertiefung des Verständnisses der Genregulation im menschlichen Organismus. CTCF ist ein zentrales Regulationsprotein, das vielfältige Funktionen aufweist, und dessen Fehlfunktion unter anderem Krebs auslösen kann. Die Forschungsergebnisse sind im Fachjournal „PLoS ONE“ veröffentlicht.

[ mehr ... ]

Newsarchiv verlassen

Zum Seitenanfang