Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Newsarchiv
2017
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2014
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2007
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2005
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Weiteres

Newsarchiv: Schafft Wissen. Seit 1502.

Jahr 2012

Hallesche Schüler mit MLU-Unterstützung im Finale von "Jugend forscht"

Die beiden Schüler Benjamin und Jonathan Schmidt vom  Georg-Cantor-Gymnasium haben sich für das Bundesfinale von "Jugend forscht" qualifiziert. Mit ihrem Thema "Neue Methoden zur Untersuchung der Hochgeschwindigkeitsdynamik von Golfschlägern" belegten sie beim Landesfinale im Bereich Physik den ersten Platz. Betreut wurden sie von MLU-Physik-Professor Georg Schmidt.

[ mehr ... ]

Zentrum für Polenstudien: MLU erhält Zuschlag

Eine Auswahlkommission unter Leitung der Stiftung für deutsch-polnische Zusammenarbeit hat entschieden, den Zuschlag für die Einrichtung eines Zentrums für Polenstudien an die MLU und die Friedrich-Schiller-Universität Jena zu vergeben.

[ mehr ... ]

Semestereröffnungsgottesdienst der Universität

Am Dienstag, 10. April, findet um 18 Uhr in der Marktkiche der Semestereröffnungsgottesdienst der Martin‑Luther‑Universität statt. Er wartet mit einer Neuerung auf, einem Universitätspredigerkanzeltausch: Die Predigt hält der Universitätsprediger der LMU München, Prof. Dr. Christoph Levin. Das Semesterthema lautet diesmal „Vertraute Laute“. Bei der Eröffnung unter dem Motto „Weckruf“ (Auferweckung des Lazarus nach Johannes 11.) wird der hallesche Universitätsprediger Prof. Dr. Jörg Ulrich die Liturgie übernehmen. Es musiziert der Posaunenchor Halle‑Süd.

[ mehr ... ]

Jura-Studierende qualifizieren sich für WM im Welthandelsrecht

Drei Studierende des Juristischen Bereichs der MLU konnten bei einer europäischen Regionalrunde der „ELSA Moot Court Competition on WTO Law“ in Maastricht (Niederlande) den zweiten Platz erringen und haben sich damit für die Weltmeisterschaft im Mai in Montpellier (Frankreich) qualifiziert.

[ mehr ... ]

Vor 50 Jahren erste Herz-Lungen-Maschine der DDR in Halle im Einsatz

Der 3. April ist für das Universitätsklinikum ein besonderer Tag: Zum 50. Mal jährt sich die erste Operation am offenen Herzen in Halle. Mediziner, Wissenschaftler und Techniker an der Martin-Luther-Universität um Prof. Dr. Karl-Ludwig Schober konstruierten und bauten dafür die erste Herz-Lungen-Maschine in der DDR. An diese Pioniertat erinnert ein wissenschaftliches Symposium am Dienstag, 3. April 2012, zwischen 9 und 15.30 Uhr im Universitätsklinikum Halle, Ernst-Grube-Straße 40, Lehrgebäude.

[ mehr ... ]

Hunderte in Halle - und vor dem Bildschirm

Der Hochschulinformationstag (HIT) punktete mit Info-Ständen und Vorträgen, Instituts- und Stadtführungen – sowie dem opulenten „Kulturmenü“, einer Initiative von Universität und Stadtmarketing. 2000 Schüler und Eltern kamen auf den Campus. Auch das "HIT-Studio" erfreute sich großen Zuspruchs: 1000 Internetnutzer verfolgten die Live-Interviews zu Studienschwerpunkten, Auslandsaufenthalten und Karriere-Themen.

[ mehr ... ]

MLU vergibt weitere 19 Deutschlandstipendien

Die Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg erhöht zum kommenden Sommersemester die Zahl der Deutschlandstipendien von 35 auf 54. „Dank neuer Stifter können wir nun 19 weitere sehr gute Studierende bei ihren Spitzenleistungen unterstützen“, sagt Rektor Prof. Dr. Udo Sträter.

[ mehr ... ]

HIT-Nachlese I: Zukunftsplanung im Sonnenschein

Hochbetrieb auf dem Uni-Campus: Bei bestem Frühlingswetter nutzten am Sonnabend rund 2000 Schüler und Eltern die Gelegenheit, sich über das vielfältige Studienangebot der Martin-Luther-Universität zu informieren. Das Unimagazin scientia halensis berichtet über die "Zukunftsplanung im Sonnenschein".

[ mehr ... ]

HIT 2012 live im Netz

Am Samstag, 24.März, ist es soweit: Die MLU veranstaltet ihren Hochschulinformationstag (HIT). Auch im Internet kann man live dabei sein. Hier geht es direkt ins HIT-Studio.

[ mehr ... ]

Protein-Zeitreise für hallesche Forscher

Ohne es zu ahnen, haben sie eine Zeitreise gemacht, mehr als drei Milliarden Jahre zurück: Der Biochemiker Milton T. Stubbs und sein Team an der MLU haben innerhalb eines Enzyms eine Reaktion beobachtet, die in ähnlicher Form in allen Organismen anzutreffen ist. Ihre Schlussfolgerung: Es handelt sich um einen Archetyp, den es bereits bei der Entstehung des Lebens gab. Die neuen Erkenntnisse könnten bei der Weiterentwicklung von Antibiotika helfen – und haben zu einer VIP-Veröffentlichung geführt: ein „Very Important Paper“ in der Zeitschrift „Angewandte Chemie International Edition“.

[ mehr ... ]

Neue Analysemethode erstellt Beziehungsnetzwerk von Organen

Herz, Lunge, Gehirn und Co. arbeiten meistens zuverlässig und miteinander. Ihr Netzwerk verändert sich aber nahezu minütlich. Welche Zusammenhänge wann bestehen, lässt sich mithilfe einer  neuen Analysemethode erstmals systematisch darstellen. Für die Intensivmedizin könnte das wichtige Erkenntnisse bringen, zum Beispiel im Hinblick auf das Multiorganversagen. Maßgeblich an der Entwicklung der Methode beteiligt war MLU-Forscher Dr. Jan Kantelhardt.

[ mehr ... ]

Europäische Studie überprüft Maßnahmen gegen Rauchen – hallesche Medizinsoziologen sind Kooperationspartner

Rauchen schädigt die Gesundheit. Diese medizinische Erkenntnis ist nicht neu und dennoch raucht etwa ein Drittel der Erwachsenen in Deutschland. Die Europäische Union startet ein Forschungsprojekt, um die verschiedenen politischen Maßnahmen zur Verringerung des Rauchens auf ihre Wirksamkeit hin zu untersuchen. An dem Projekt „SILNE“ sind zwölf Institutionen aus zehn europäischen Ländern beteiligt. Als einzige Einrichtung aus Deutschland wurde das Institut für Medizinische Soziologie der MLU ausgewählt. Bis Ende 2014 laufen die Forschungen. Das Projekt wird mit insgesamt 2,25 Millionen Euro gefördert.

[ mehr ... ]

Newsarchiv verlassen

Zum Seitenanfang