Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Newsarchiv
2017
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2014
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2007
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

2005
Jan Feb Mär Apr Mai Jun
Jul Aug Sep Okt Nov Dez

Weiteres

Newsarchiv: Schafft Wissen. Seit 1502.

Jahr 2012

Neue Analysemethode erstellt Beziehungsnetzwerk von Organen

Herz, Lunge, Gehirn und Co. arbeiten meistens zuverlässig und miteinander. Ihr Netzwerk verändert sich aber nahezu minütlich. Welche Zusammenhänge wann bestehen, lässt sich mithilfe einer  neuen Analysemethode erstmals systematisch darstellen. Für die Intensivmedizin könnte das wichtige Erkenntnisse bringen, zum Beispiel im Hinblick auf das Multiorganversagen. Maßgeblich an der Entwicklung der Methode beteiligt war MLU-Forscher Dr. Jan Kantelhardt.

[ mehr ... ]

Europäische Studie überprüft Maßnahmen gegen Rauchen – hallesche Medizinsoziologen sind Kooperationspartner

Rauchen schädigt die Gesundheit. Diese medizinische Erkenntnis ist nicht neu und dennoch raucht etwa ein Drittel der Erwachsenen in Deutschland. Die Europäische Union startet ein Forschungsprojekt, um die verschiedenen politischen Maßnahmen zur Verringerung des Rauchens auf ihre Wirksamkeit hin zu untersuchen. An dem Projekt „SILNE“ sind zwölf Institutionen aus zehn europäischen Ländern beteiligt. Als einzige Einrichtung aus Deutschland wurde das Institut für Medizinische Soziologie der MLU ausgewählt. Bis Ende 2014 laufen die Forschungen. Das Projekt wird mit insgesamt 2,25 Millionen Euro gefördert.

[ mehr ... ]

Neue Erkenntnisse über Photosynthese:
Forscher entschlüsseln Genom eines lebenden Fossils

Vor 1,2 Milliarden Jahren fraß ein tierischer  Einzeller ein Cyanobakterium, auch Blaualge genannt. Nur verdaut hat er es nicht. Die Folge: Zum ersten und bisher einzigen Mal entstand so ein Einzeller, der Photosynthese betreiben konnte. Das war die  Initialzündung für die Entstehung aller Pflanzen – und eines lebenden  Fossils namens „Cyanophora paradoxa“. Sein Genom hat ein internationales Forscherteam jetzt entschlüsselt und die Grundlage gelegt für ein besseres Verständnis von pflanzlichen Mechanismen wie Lichtsammlung und Proteintransport. Mitautor des entsprechenden „Science“-Artikels ist MLU-Biologe Dr. Jürgen Steiner.

[ mehr ... ]

Jugend forscht sich ins All – und nach Magdeburg!

Ulrike Geißler, Valeria Pantusenko und Moritz Herzog haben sich für das „Jugend Forscht“-Landesfinale qualifiziert. Die drei Algenforscher aus Halle (MLU), Frankfurt und Dresden gehören zu den Erstplatzierten im Bereich Biologie. Ende März treten sie in Magdeburg gegen andere Regionalsieger an. Als Sonderpreis erhielten sie ein Abonnement der Zeitschrift „Bild der Wissenschaft“.

[ mehr ... ]

MLU-Präsentation auf der CeBIT:
"3D-Geo-Stripping" und Smartcard mit biometrischem Code

Die Computer- und Technikmesse CeBIT bietet jährlich ein hochkarätiges Forum für die Präsentation neuer Entwicklungen. Auf der CeBIT 2012 vom 6. bis 10. März in Hannover wird  sich die MLU mit zwei besonders nutzerfreundlichen und vielseitigen Projekten am Stand „Forschung für die Zukunft“ einem internationalen Publikum präsentieren.  Es handelt sich um Exponate aus den Bereichen Geologie und Informatik:  das sogenannte 3D-Geo-Stripping und die Single-Sign-On-Smartcard mit Biometrie.

[ mehr ... ]

„Land der Ideen“: Halles Uni bekommt Zuschlag für zwei Projekte

Doppelerfolg für die Martin-Luther-Universität: Im Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ konnten sich gleich zwei MLU-Projekte durchsetzen – als Einzige aus dem Hochschulbereich Sachsen-Anhalts in der Kategorie „Wissenschaft“. Das Kurzfilmfestival „nanospots“ findet am 5. Juli im Mitteldeutschen Multimediazentrum in Halle statt, innovative Visualisierungsverfahren in der 3D-Geologie stehen am 23. Oktober auf dem Weinberg Campus im Mittelpunkt.

[ mehr ... ]

Neue Ausgabe des Unimagazins: "Ein Lichtblick für die Zukunft?"

Die erste Ausgabe des halleschen Unimagazins „scientia halensis“ 2012 liegt jetzt an den üblichen Punkten der MLU, in den Mensen, einigen halleschen Buchhandlungen und im Uni-Shop im Marktschlösschen kostenlos aus. Im Wissenschaftsjahr „Zukunftsprojekt Erde“ widmet sich das Heft insbesondere den Forschungsprojekten zur nachhaltigen Entwicklung. Studierende Abgeordnete, ein Atlas der fiktiven Orte und das weltweite Interesse an halleschen Bibliotheksschätzen sind weitere Themen.

[ mehr ... ]

Neuer MLU-Physiker mit Publikation in "Nature Communications"

Seit Jahresbeginn forscht PD Dr. Jürgen Henk an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) im Team von Prof. Dr.  Ingrid Mertig, Sprecherin des Sonderforschungsbereichs (SFB) 762. Sein Fachgebiet ist die Spintronik, ein neues Forschungsgebiet in der Nanoelektronik. Aktuelle Ergebnisse veröffentlichte er am 24. Januar in der renommierten Fachzeitschrift „Nature Communications“.

[ mehr ... ]

Jetzt für ein Deutschlandstipendium bewerben!

Studierende aller Fachrichtungen der Universität sowie Studienbewerberinnen und -bewerber, die sich durch sehr gute Leistungen im Studium oder in der Schule auszeichnen, können sich jetzt für ein Deutschlandstipendium bewerben. Noch bis zum 15. Februar 2012 nimmt die Abteilung 1 – Studium und Lehre, Internationale Angelegenheiten die Anträge auf Gewährung eines Deutschlandstipendiums für das Sommersemester 2012 entgegen. Ausschreibung und Antragsformular finden Sie hier:

[ mehr ... ]

Mit "Freemotion" schneller Skifahren lernen

In  der traditionellen Skischule dauert es ein paar Tage, bis ein Anfänger das Fahren gelernt hat. Die Studierenden von MLU-Sportdozent Dr. Rolf Blanke können es schon am  ersten Nachmittag mit einer mittelschweren Piste aufnehmen. "Freemotion" lautet das Zauberwort.

[ mehr ... ]

Bioökonomie: Hallesche Universität zentraler Partner in siegreichem Spitzencluster

Der Parlamentarische Staatssekretär Thomas Rachel hat am 19. Januar in Berlin die fünf Gewinner der dritten und abschließenden Runde im Spitzencluster-Wettbewerb des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) bekannt gegeben. Mit dabei: der mitteldeutsche Cluster „BioEconomy“, der vom BMBF über fünf Jahre mit rund 40 Millionen Euro gefördert wird. Zentraler Cluster-Partner im Ausbildungs- und Lehrbereich ist die Martin-Luther-Universität.

[ mehr ... ]

Jahresmagazin der Martin-Luther-Universität erschienen

Bedeutende Ereignisse und Entwicklungen des Jahres 2011 präsentiert die Martin-Luther-Universität erneut in einem Jahresmagazin. Es reflektiert Forschungserfolge und Fortschritte der MLU in journalistisch aufbereiteten Beiträgen. Das Jahresmagazin ist im Uni-Shop (mit Info-Punkt), Marktschlösschen, Marktplatz 13, erhältlich. Außerdem steht die neue Publikation auf Deutsch und Englisch im Internet als PDF-Dokument zur Verfügung.

[ mehr ... ]

Newsarchiv verlassen

Zum Seitenanfang